Sie befinden sich hier: Prophylaxe

So erreichen Sie uns:


Praxis in ILLMENSEE:

Kirchplatz 9
88636 Illmensee

Tel.: 07558 - 771
Fax: 07558 - 772


Privatpraxis in ÜBERLINGEN:

Johann-Kraus-Str.3
88662 Überlingen 

Tel.: 07551 - 9471090

Email:
dr.w.blien(at)t-online(dot)de

 

Nutzen Sie unsere
Kontaktseite.
Klicken Sie hier...>

Unsere Sprechzeiten:

Praxis ILLMENSEE

Montag:   
8:30 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Dienstag:
8:30 - 12 Uhr und 15 - 19 Uhr
Mittwoch:   
8:30 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Donnerstag:   
7:30 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr
Freitag:   
8:30 - 12:00 Uhr


 

Themen aus der Praxis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Prophylaxe

Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang – mit den richtigen Vorbeugemaßnahmen kann jeder dieses Ziel erreichen.

Je früher man mit der Prophylaxe beginnt, umso eher können Eingriffe durch den Zahnarzt vermieden werden. Gewissenhaftes und regelmäßiges Zähneputzen allein reicht dabei nicht aus, denn die Zahnbürste erreicht nur maximal 70 Prozent der Zahnoberflächen.

Zu einem wirklich effektiven Schutz vor Karies und Parodontose gehören die aufeinander abgestimmten Bereiche der Prophylaxe zuhause und der zahnärztliche Prophylaxe.

Nur durch die "Verzahnung" beide Bereiche ist ein optimaler Schutz Ihrer Zähne bis ins hohe Alter möglich.

Die gründliche und regelmäßige Mundpflege zuhause ist ein wichtiger Beitrag zur Prophylaxe, den Sie persönlich leisten können.

Auch eine ausgewogene und zahnfreundliche Ernährung gehört zur Prophylaxe zuhause.
Verzichten Sie soweit wie möglich auf zuckerhaltige Speisen und Getränke.

Die zahnärztliche Kontrolluntersuchung sollte in der Regel zweimal im Jahr durchgeführt werden. Dabei wird der Gesundheitszustand Ihrer Zähne, des Zahnhalteapparates und der Mundschleimhaut untersucht und beurteilt.
So können Veränderungen frühzeitig erkannt und mit Ihnen zusammen Ihr
persönliches Prophylaxeprogramm erstellt werden.

In der Schwangerschaft sollte die werdende Mutter im verstärktem Maße auf die Mundhygiene achten, da es vor allem in Folge der hormonellen Ausnahmesitutation zu verstärkter Belastungen im Mundraum kommen kann.